LOGO FG Gesundheitspsychologie

dgps logo1

Autoren: A. Beyer& A. Lohaus; Fachbereich Psychologie - Philipps-Universität Marburg

Schwerpunkt: Stressbewältigung

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 und 9

Ziele: Die Bewältigungsstrategien der Jugendlichen im Umgang mit potentiellen Stressoren sollen erweitert und verbessert werden.

Inhalte: Das Training ist modular aufgebaut: In einem Grundlagenmodul wird problemlöseorientiertes Vorgehen in Stresssituationen vermittelt. Darauf aufbauend können optional drei Ergänzungsmodule zum Thema (a) Kognitive Strategien (b) Suche nach sozialer Unterstützung und soziale Kompetenz (c) Entspannung und Zeitmanagement angeboten werden. Trainingsbegleitend steht eine Internetseite zur Verfügung.

Methodik/ Didaktik: Einsatz verschiedener kognitiv-behavioraler Methoden

Durchführung: 8 Doppelstunden Durchführung im Schulsetting (2 Trainingsleiter/Schulklasse)

Trainer: Diplom-Psychologen mit vorhergehender Schulung durch u.g. Institution

Evaluationsmethode: Durchführung Durch die u.g. genannte Institution Design Quasi-experimentelles Wartekontrollgruppendesign mit Prä- und Posttest Vergleich verschiedener Modulkombinationen: Stichprobe 18 Trainings- und 14 Kontrollklassen mit insgesamt 800 Jugendlichen Follow-Up 3 Monate

Evaluationsergebnisse: Das Programm führt zu Wissenszuwächsen und zu Veränderungen der Anforderungsbewertung. Es zeigte sich weiterhin eine Zunahme funktionaler Copingstrategien und eine (allerdings vergleichsweise geringe) Abnahme dysfunktionaler Strategien. Die Programmwirkungen bleiben bei der Follow-Up Erhebung noch weitgehend bestehen. Bei der Evaluation der Modulkombinationen zeigen sich Unterschiede in der Art, dass sich bei der Kombination des Problemlösetrainings mit den Modulen zur kognitiven Umstrukturierung und zur sozialen Unterstützung günstigere Effekte erzielen ließen als mit dem Modul zu Entspannung und Zeitmanagement.

Verbreitung: Bundesweite Durchführung des Programms im Auftrag der Techniker Krankenkasse

Einsatzbereiche: Schulen

Literatur: Beyer, A. & Lohaus, A. (2005). Stressbewältigung im Jugendalter: Entwicklung und Evaluation eines Präventionsprogramms. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 52, 33-50. Klein-Heßling, J., Lohaus, A. & Beyer, A. (2003). Gesundheitsförderung im Jugendalter: Attraktivität von Stressbewältigungstrainings. Zeitschrift für Gesundheitswissenschaft, 11, 365-380. Die Veröffentlichung des Kursleitermanuals ist für 2006 geplant.

Kontakt:
Prof. Dr. A. Lohaus
Fachbereich Psychologie - Arbeitsgruppe Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie
Philipps-Universität Marburg
Gutenbergstraße 18
D-35032 Marburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.snake-training.de/