LOGO FG Gesundheitspsychologie

DGPsLogo web

Präventionsprogramme für Erwachsene

Autoren: GET.ON GesundheitsTraining.Online, Leuphana Universität Lüneburg

Schwerpunkte: Stressbewältigung bei beruflicher Beanspruchung

Autoren: GET.ON GesundheitsTraining.Online, Leuphana Universität Lüneburg

Schwerpunkte: Stressbewältigung bei beruflicher Beanspruchung

Autoren: G. Dlugosch & W. Krieger; Zentrum für empirische pädagogische Forschung, Universität Koblenz-Landau

Schwerpunkte: Ernährung, Bewegung, Kommunikation, Stressbewältigung

Autor: M. Sanders, Triple P Deutschland GmbH

Schwerpunkte: Erziehungskompetenz, Reduktion von erziehungsbedingtem Stress

Autoren: G. Dlugosch & W. Krieger; Zentrum für empirische pädagogische Forschung

Schwerpunkte: Ernährung, Bewegung, Kommunikation, Stressbewältigung

Autoren: J. Gaab, S. Berger, K. Hammerfald, T. Schad & U. Ehlert; Psychologisches Institut, Universität Zürich (CH)

Schwerpunkt: Stressbewältigung Zielgruppe: Gesunde und Patienten mit chronischen somatischen Erkrankungen

Autor: M. Stück; Institut für Psychologie II der Universität Leipzig

Schwerpunkt: Stressbewältigung

Zielgruppe: Lehrer, Helferberufe (adaptierbar auf andere Berufsgruppen)

Autoren: W. Krieger & G. Dlugosch; Zentrum für empirische pädagogische Forschung Universität Koblenz-Landau

Schwerpunkt: Stressbewältigungs-seminar für pflegende Angehörige

Zielgruppe: Pflegende Angehörige

Autoren: K. Reschke & H. Schröder, Institut für Angewandte Psychologie der Universität Leipzig

Schwerpunkt: Stressbewältigung Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene, Alter: 16-65 Jahre

Autor: Y. Hänggi; Departement für Psychologie, Universität Fribourg (CH)

Schwerpunkte: Erziehungskompetenz Kommunikations- und Problemlösekompetenz

Zielgruppe: Eltern und Erzieher, die ihre Kompetenzen im Umgang mit persönlichem Stress und Stress in der Erziehung verbessern wollen.

Autoren: R. Römer, P. Ape & M. Klein; Kompetenzplattform Sucht, Katholische Fachhochschule NW, Köln

Schwerpunkte: Erziehungskompetenz, Sucht- und Gewaltprävention

Zielgruppe: Drogenabhängige Mütter in Substitutionsbehandlung und ihre Kinder (0-6 Jahre)

Autoren: J. Engl & F. Thurmaier; Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikations-therapie (IFK), München

Schwerpunkte: Kommunikations- und Problemlösekompetenz, Konfliktlösung

Autoren: R. Hinsch & U. Pfingsten

Schwerpunkt: Soziale Kompetenz

Zielgruppe: Sozial unsichere Kinder, Jugendliche und Erwachsene Psychiatrische Patienten Strafgefangene Führungskräfte Ziele: Verbesserung der sozialen Kompetenz und Selbstsicherheit, Erhöhung der Selbstwirksamkeitserwartung, Verminderung aggressiven Verhaltens

Autoren: G. Kaluza & A.K. Matyssek; GKM - Institut für Gesundheitspsychologie, Marburg

Schwerpunkte: Soziale Unterstützung, Euthymes Verhalten, Optimismus, Zielklärung

Zielgruppe: Erwachsene, besonders in/nach spezifischen belastenden Lebensphasen -oder situationen (z.B. Alleinerziehende, pflegende Angehörige, Trennung etc.), Personen mit chronischen Erkrankungen (nicht in akuten Krankheitsphasen) Ziele: In einer salutogenetischen Orientierung zielt das Programm auf die Förderung psychosozialer gesundheitlicher Protektivfaktoren und damit auf die Verbesserung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens.

Autoren: W. Puls, U. Wiegard, N. Tauscher & H. Wienold; Institut für Soziologie,Universität Münster

Schwerpunkt: Stressbewältigung am Arbeitsplatz Zielgruppe: Personen in gratifikationskritischer Situation mit problematischen Formen der Stressbewältigung durch Substanzmittelkonsum (mehr als 40 g Alkohol pro Tag); keine aktuelle Abhängigkeitsproblematik (Ausnahme: Nikotinabhängigkeit)

Autoren: G. Kaluza; GKM - Institut für Gesundheitspsychologie, Marburg

Schwerpunkt: Stressbewältigung Zielgruppe: Erwachsene ohne gravierende körperliche und/oder psychische Erkrankungen

Ziele: Förderung von individuellen Kompetenzen zur Bewältigung von Alltagsanforderungen, Reduktion stressbedingter Gesundheitsrisiken

Autor: G. Bodenmann; Universität Zürich; Lehrstuhl für klinische Psychologie

Schwerpunkte: Dyadische Stressbewältigung; partnerschaftliche Kommunikations- und Problemlösekompetenzen

Zielgruppe: Paare, die ihre Beziehung pflegen und stärken wollen; Ehevorbereitung; keine Krisenpaare

Autoren: IFT Institut für Therapieforschung, München Schwerpunkt: Tabakentwöhnung

Zielgruppe: Erwachsene Raucher, die zum Aufhören motiviert sind Ziele: Tabakentwöhnung, Beendigung des Rauchens Inhalte: 3 Phasen: Beobachten (Diagnostik, Motivierung), Reduzieren des Konsums bis zum Rauchstopp, Stabilisierung des Nichtrauchens

Autoren: F. Thurmaier, J. Engl & K. Hahlweg; Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikations-therapie (IFK), München

Schwerpunkte: Kommunikations- und Problemlösekompetenz Zielgruppe: Junge Paare mit einer festen Partnerschaft mit Heiratsabsichten oder kurzer Ehedauer (bis zu 2 Jahren)

Autoren: A. Kessler & M. Gallen (Überarbeitung von P. Schott & H. Müller); IFT Institut für Therapieforschung, München

Schwerpunkt: Stressbewältigung Zielgruppe: Erwachsene ohne manifeste schwere psychische Störungen (ICD Diagnosen), ggf. mit psychosomatischen Störungen, die mit Stress (alltäglichen Belastungen) besser zurecht kommen wollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok